Daniel@Bruns_LLC

Daniel@Bruns_LLC Was Haben Ein Panther Und Ein Chihuahua Gemeinsam Anfangs Nicht Viel Daniel F Hlt Sich Inmitten Des L Wenrudels Pudelwohl, Obwohl Er Jetzt Neben Seinem Besten Freund Marc Als Einziger Mensch Unter Den Gestaltwandlern Lebt Wenn Da Nur Nicht Seine Heimliche Obsession F R Den Griesgr Migen, Humorlosen Schwarzen Panther Ric W Re, Der Leider Berhaupt Nicht Ber Seine Sp E Lachen Kann Ein Gemeinsamer Abend In Einem Nachtclub Und Eine Gef Hrliche Mission Bringen Die Beiden Jedoch Einander N Her Viel Zu Nahe, F R Den Geschmack Des Panthers Dritter Teil Der Bruns LLC Reihe. Erstmal Wow, was f r eine Geschichte Ric und Daniel sind ab sofort meine Lieblinge Gef hlsachterbahn in Perfektion Nicht nur f r die beiden, sondern auch f r mich Ich habe gelacht und gelitten Ich war gl cklich und fassungslos Ich habe mich gefreut und ja, geheult Das Buch h lt einiges an berraschungen bereit und die sind nicht immer gut Echt nicht Mal wollte ich Ric schlagen, Daniel sch tteln und die Autorin anbr llen Die Geschichte kn pft an die ersten beiden B nde an, klar Dadurch begegnen einem nat rlich alte Bekannte, was mir sehr gut gef llt Aber ebenfalls neue Gesichter, auch wenn nur als Nebenfigur Ich liebe Rics Mama Was f r eine tolle Frau Es ist spannend, dramatisch, traurig, aber auch s , romantisch und sooo hei ich rede nicht vom Wetter Der Zu
Cover Ein wundersch ner, definierter M nnerk rper, der von einer Schwei schicht berzogen, perfekt die einzelnen Muskelpartien hervorhebt Der Panther schaut uns mit aufmerksamen Blick entgegen und perfektioniert den Gesamteindruck aus Kraft und Gefahr, die sowohl durch die menschliche, als auch animalische Seite hervorgehoben wird.Meinung Shirkou Soran ist ein alt bekannter Feind, dessen zerst rerische Pl ne in die Tat umgesetzt werden sollen Von ihm geht eine Gefahr aus, die die Bruns nicht alleine bew ltigen k nnen und Verst rkung durch Gestaltenwandler der Navy Seals erhalten Daniel ist ein Mensch, der in Mitten der Gestaltwandler lebt In die Testosteron geschw ngerte Atmosph re, die gepr gt von berlebenswichtigen tierischen Instinkten, immer eine gewissen Anspannung enth lt, ist er ein Gegenpol, der sein Herz auf der Zunge tr gt und durch sein liebenswertes Gem t, nicht nur manchen Situationen die Schwere nimmt, sondern auch die guten Seiten in anderen zum Vorschein bringt.Das Interesse von Daniel an Ric ist unverkennbar Dass Gegens tze keine H rde sein m ssen, hat uns die Autorin bereits bei ihren Vorg ngern bewiesen, doch scheint die Kluft zwischen den beiden noch um einiges unerreichbarer zu sein Ric ist ein z her Brocken, der Gef hlskalt wirkt und jegliche N he abwehrt Daniel wei gar nicht, wie er mit dem sturen Panther umgehen soll, versucht seine
Der Finanzanalyst Daniel hat sich inzwischen im Rudel der Bruns gut eingelebt und eingef gt Zwar vermisst er gelegentlich seinen Freund Marc, doch mit den L wen kommt er wirklich wunderbar klar Jedoch gibt es da noch den Panther Ric Einen griesgr migen Einzelg nger, der immer wieder Opfer von Daniels Spott und Klamauk ist Doch anders weiss Daniel mit dem attraktiven Kerl, der leider ganz klar in der anderen Liga spielt, nicht umzugehen.Ric hingegen ist nur noch genervt von dem Pausenclown, der ihm einfach nur auf die Nerven gehen Gleichzeitig muss er sich ein irritierendes Interesse an dem Menschen eingestehen Vor allem nach einem Besuch in einem Nachtclub, wo Daniel sich so richtig ausgelebt hat Doch diese unerw nschten Gef hlsverirrungen und verwirrungen werden von einem drohenden Unheil berschattet, das noch den 9 11 in New York noch weit bertreffen k nnte.Das Pairing Daniel und Ric Mensch und Panther ist explosiver und hei er als man es erst erwartet Erst wirkt er wirklich nur wie der Clown einer Clique, der nichts ernst nehmen kann Doch schnell blitzen immer wieder ernste Momente auf und geben Einblick in seine Vergangenheit Sein fr hliches Wesen ist reiner Selbsterhaltungstrieb und Fassade.Doch der verspielte und neugierige Panther zerlegt Schicht f
Ich mag die Serie und Panther sowieso Obwohl der Schluss vielleicht etwas berst rzt war